Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bitte Folgen!

Social Media Logos
Bitte Folgen!
13.11.2017 / Wenn die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein ab sofort darum bittet, ihr "zu folgen", dann muss das nicht mehr zwingend mit dem Straßenverkehr zusammenhängen.

Denn seit 10 Uhr erfolgt für die Kreispolizeibehörde der Startschuss in den sozialen Medien: In Facebook unter dem eigenen Account "Polizei NRW Siegen-Wittgenstein"

und bei Twitter unter "Polizei NRW SI", versehen mit dem Hashtag #PolSiWi .

 

Große Teile der Gesellschaft nutzen das Internet und soziale Medien zur Informationsgewinnung. Die Polizei entspricht diesem Bedürfnis und nutzt soziale Netzwerke zur Begleitung größerer Einsatzlagen, zur zeitnahen Kommunikation aktueller Geschehnisse, aber auch zur Schilderung unterhaltsamer Ereignisse aus ihrem Arbeitsalltag.

 

Darüber hinaus sind soziale Medien die ideale Plattform, um Präventionstipps an einen stetig wachsenden Nutzerkreis zu kommunizieren. "Wir wollen als moderne und bürgernahe Polizei zuverlässige Informationen möglichst schnell an die Bevölkerung weitergeben können", sagt der Leiter der Polizeiabteilung, Leitender Polizeidirektor Wilfried Bergmann, zum Facebook-Start. "Dabei legen wir Wert auf eine Kommunikation auf Augenhöhe und freuen uns auf den Dialog mit unseren hoffentlich zahlreichen Followern".

 

Die Polizei will über diesen modernen Weg zudem eine Kommunikationsebene mit Zielgruppen erreichen, die bislang nur schwer zu erreichen waren.

 

Das Social Media Team der Kreispolizeibehörde ist direkt an die Pressestelle der Kreispolizeibehörde angegliedert. Außerhalb der normalen Geschäftszeiten betreut die Leitstelle der Polizei den

Facebook- und Twitter Account.

 

Die Polizei betont in diesem Zusammenhang, dass die Social-Media-Präsenz in keinem Fall für Notrufe verwendet werden darf. In Notfällen ist die Polizei rund um die Uhr über die Notrufnummer 110 zu erreichen.

 

Zur Anzeigenerstattung oder zur Hinweisaufnahme können sich die Bürgerinnen und Bürger wie gewohnt entweder direkt an ihre örtliche Polizeidienststelle wenden oder aber eine Online-Anzeige über die Webseite der Polizei NRW erstatten.

 

Die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein freut sich ab Montag über Ihren Like.